Kunsttherapie2018-03-11T13:07:20+01:00

kunsttherapie

BEATE MARIA PLATZ
kunsttherapie für kinder, jugendliche, erwachsene und menschen mit besonderen bedürfnissen

gearbeitet wird mit „allen mitteln der kunst“, jedoch vornehmlich malerisch, plastisch und zeichnerisch.
es braucht dafür keine künstlerische begabung

kunsttherapie vermag
– den heilungsprozess chronischer und akuter krankheiten zu unterstützen
sowie krankheiten vorzubeugen (salutogenese)
– zur klärung biographischer krisen beizutragen
– halt und orientierung bei trauer und verlusterfahrungen zu vermitteln
– das selbstwertgefühl und die persönlichkeit zu stärken
– stress und leistungsdruck auszugleichen
– schulschwierigkeiten zu entlasten
– hilfe zu geben bei entwicklungsdefiziten

zudem vertieft sich
– die wahrnehmung
– die selbsterfahrung
– die lebensfreude

angeboten wird: einzel- oder kleingruppentherapie,
uU in zusammenarbeit mit einem arzt.

einheit zu je 55 minuten, mindestens einmal pro woche; empfehlenswert ist
ein block von 12 therapiestunden.
preis nach vereinbarung

kunsttherapeutische ausbildung:
1988 keramikerin am heilpädagogischen institut bingenheim
1993 studium kunsttherapie in wien
2002 arbeit am tonfeld, wien (siehe bild)
2009 lebens- und sozialberaterin
2014 arno stern, malort, wien

kunsttherapeutische berufspraxis seit 1993:
klinik herdecke, frei universität witten herdecke
heilpädagogik: institut bingenheim,
lebensgemeinschaft münzinghof
zusammenarbeit mit ärzten,schulen und betrieben
projekte mit auszubildenden
freie praxis wien

lehrtätigkeit:
alanus hochschule, bonn
österreichisches kolleg für kunsttherapie, wien
private pädagogische hochschule, linz
werkstätte für kunst und kultur, wien

zeitungsberichte:
02.2.2016 > interview „der patient rückt ins zentrum“
22.2.2014 > kunsttherapie-artikel im kurier